«Bausteine: Frühe Sprachförderung» (1. und 3. Kurstag virtuell)

Ohne Grammatik geht es nicht

Im Kurs werden kurze und effektive Fördereinheiten zum Aufbau der Grammatik der Zweitsprache Deutsch aus den Bereichen Wortbildung, Wortableitung und Wortschatzerweiterung, Verwendung des Artikels und Satzbau vorgestellt und eingeübt. Diese können mit dem im Kurs vorgestellten Fördermaterialien bereits parallel zum Kurs durchgeführt und nachbesprochen werden.

Kursinhalt und Kursziele

  • Bedeutung der frühen Grammatik für den Zweitspracherwerb (inkl. Wortschatzerwerb)
  • Ableitung von Förderzielen zur Grammatik der Zweitsprache
  • Situierte Förderung und inszenierte Sprachlernsituationen zur Wortbildung und Wortschatzerweiterung
  • Situierte Förderung und inszenierte Sprachlernsituationen zu Artikel, Satzbau und Frageverstehen
  • Spracherwerb und Vorläuferfertigkeiten zum Schriftspracherwerb: keine einfache Synthese

Lehrplan 21

Zyklus 1: Die Schülerinnen und Schüler können

  • ihre Kompetenzen im Bereich Deutsch, Hören A–C, erweitern. Link
  • ihre Kompetenzen im Bereich Deutsch, Sprechen, A–C, erweitern. Link

Arbeitsweise

Theorie-Input; praktische Übungen zu den einzelnen Sprachfördereinheiten

Hinweis

Der Kurs findet am Mi. 19.1. und Mi. 6. April in virtueller Form statt und am Sa. 22. Januar als Präsenzkurs vor Ort. Die Teilnehmenden erhalten umfangreiche Kursunterlagen, u.a. auf CD. Zusätzlich können die Teilnehmenden weiteres Material «Bausteine: Frühe Sprachförderung» am Kurstag erwerben.

Zielgruppe

Kindergarten, 1.-2. Primar

Übersicht

Kursnummer
22-0303-10
Kursleiter*innen
Roland Laier
Kursort
hybrider Kurs (virtuell und Zürich)
Kursdaten
Kosten
340 CHF (14.5 Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung garantiert

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.

Akzeptieren