Chancengerecht beurteilen und fördern ist Haltungssache

Im Schweizer Schulsystem ist der Schulerfolg der einzelnen Schüler*innen wesentlich von sozioökonomischen Faktoren abhängig. Nicht die Leistung zählt, sondern die Herkunft. Diese unliebsame Wahrheit belegen zahlreiche Studien.

An diesem abwechslungsreichen Weiterbildungstag gehen wir der Frage nach, warum das so ist und wie Lehrpersonen mit ihrer persönlichen Haltung die schulischen Erfolgschancen ihrer Schüler*innen positiv beeinflussen können.

Kursinhalt und Kursziele

  • Sensibilisierung für unbewusste Zuschreibungen und Erwartungshaltungen, ihre Manifestation im Schulalltag und für ihre Konsequenzen
  • Ermunterung, Perspektiven zu wechseln und zu neuen Deutungen von Problemstellungen und Herausforderungen zu gelangen
  • Anregung zur kritischen Selbstreflexion und zum Überprüfen eigener Denk- und Handlungsmuster
  • Bewusstsein schärfen für die Bedeutung einer echten Ressourcenorientierung, welche sich auf allen Ebenen des pädagogischen Handelns ausdrückt
  • Ermutigung, sich der anspruchsvollen Aufgabe chancengerechten Förderns und Beurteilens lustvoll zu stellen

Zielgruppe

4.-6. Primar, Sekundarschule, Schulleitungen



Flyer-Download

Übersicht

Kursnummer
22-AN0101
Kursleiter*innen
Forumtheater act-back & Prof. Dieter Rüttimann
Kursort
Kulturpark, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich
Kursdaten
Kosten
190 CHF (6 Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung geplant

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.

Akzeptieren