Der Aufbau von Satzbauplänen

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der produktive Wortschatz und die Satzbaupläne müssen systematisch aufgebaut werden. Da das Schreiben auf der Mittel- und der Sekundarstufe einen wichtigen Platz einnimmt, eignet sich dieses Konzept hervorragend und entspricht auch ganz den Anforderungen des Lehrplans 21. Es ermöglicht einen gut strukturierten DaZ-Unterricht und garantiert nachhaltiges Lernen.

Kursinhalt und Kursziele

  • Kennenlernen eines Planungsinstruments für den Aufbau von Satzbauplänen und Wortschatz
  • Überblick über die Satzbaupläne Niveau I, II und III
  • Unterrichtsideen für sinnvolle Redeanlässe sowie Transfermöglichkeiten auf passende Schreibanlässe
  • Vorkommen von Satzbauplänen in den DaZ-Lehrmitteln «Hoppla», «Pipapo» und «Startklar 1 und 2»

Lehrplan 21

Zyklus 2 - 3: Die Schülerinnen und Schüler können

  • anhand kommunikativer Redeanlässe ihren produktiven Wortschatz weiter aufbauen. Link
  • neu erworbenen Wortschatz sowie Satzbaupläne sowohl mündlich als auch schriftlich anwenden. Link
  • Satzbaupläne systematisch aufbauen, grammatikalische Regeln erarbeiten und Zusammenhänge zwischen einzelnen Satzbauplänen erkennen. Link

Arbeitsweise

Theorie-Inputs; Beispiel aus der Praxis

Zielgruppe

4.-6. Primar, Sekundarschule

Übersicht

Kursnummer
22-0303-12
Kursleiter*innen
Maria Känzig
Kursort
Zürich
Kursdaten
Kosten
80 CHF (2 Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung geplant

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.

Akzeptieren