Einführung in die Traumapädagogik

Einblick in die traumapädagogische Perspektive für Lehrpersonen und Schulleitungen

Viele Kinder und Jugendliche, die schwere Belastungen erfahren haben, sind in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt oder leiden unter Traumafolgestörungen. Die Traumapädagogik zeigt Wege auf, um Entwicklungen bei belasteten Menschen zu bewirken. Trauma und dessen Auswirkungen zu verstehen ermöglicht es Lehrpersonen, betroffene Kinder und Jugendliche nachhaltiger zu unterstützen und zu fördern.

Kursinhalt und Kursziele

  • In diesem Espressokurs gewinnen Sie einen Einblick in
  • psychologische und neurobiologische Aspekte von Traumata sowie Eigenschaften von Folgestörungen;
  • Elemente der Traumapädagogik;
  • mögliche traumapädagogische Vorgehensweisen anhand des traumapädagogischen Anwendungsmodells und in Fallbeispielen.

Arbeitsweise

Videos und Dokumente für die eigenständige Bearbeitung im individuellen Tempo!

Zielgruppe

Kindergarten, Primarschule, Sekundarschule, Alle

In Kooperation mit

Proficere AG - www.proficere.ch

Übersicht

Kursnummer
on-einfuehrung-traumapaedagogik-2021
Kursleiter*innen
Olaf Stähli
Kursort
ZAL-Akademie
Kursdaten
Onlinekurs (Selbststudium nach eigener Zeiteinteilung)
Kosten
45 CHF (Selbststudium Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung garantiert

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.

Akzeptieren