Kursreihe Klimatopf – plantbased streetfood (Modul 3)

Falafel, Samosas, Wraps, Momos, Burger usw.

Das Angebot an vegetarischem und veganem «Streetfood» hat sich hierzulande enorm entwickelt, hin zu einer Kultur der Vielfalt, welche jeweils die gastronomischen Traditionen und Vorlieben einer Region der Welt widerspiegelt. «Streetfood» bezieht sich auf Lebensmittel und Gerichte, die oft auf Strassen oder an öffentlichen Orten zubereitet und verkauft werden. Es handelt sich häufig um schnell und immer frisch zubereitete Speisen, die als Snacks oder kleine Zwischenmahlzeiten dienen. Diese bieten auch in den Schulküchen eine authentische Möglichkeit der interkulturellen Ernährungsbildung.

Der Kurs findet im attraktiven Foodlab des Bridge gleich beim Hauptbahnhof statt.

Kursinhalt und Kursziele

  • Das Konzept «Streetfood» vorstellen
  • Ein kulinarischer Blick rund um die Welt
  • Die neusten «Food Trends»
  • Profi-Workshop «Tibetische Momos»
  • Zubereiten von weiteren Streetfood-Rezepten in Gruppen
  • Essen und Geniessen

Lehrplan 21

Zyklus 3: Die Schülerinnen und Schüler können

  • die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit verstehen und reflektiert handeln. Link
  • Gerichte unter Berücksichtigung von gesundheitlichen Aspekten zubereiten. Link
  • soziale und kulturelle Aspekte beim Essen und Trinken erkennen. Link

Zielgruppe

Sekundarschule, Betreuung

Übersicht

Kursnummer
24-0502-13
Kursleiter*innen
Franziska Stöckli
Kursort
Zürich
Bereich
MINT
Kursdaten
Kosten
210 CHF (4 Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung garantiert