Perfektionismus bei Kindern und Jugendlichen (virtuell)

Für Lehrkräfte ab der dritten Klasse!

Viele Kinder und Jugendliche setzen sich selbst unter übermässigen Leistungsdruck. Sie sind perfektionistisch, haben Angst zu versagen und trauen sich oft wenig zu. Doch was ist Perfektionismus und wie können Lehrkräfte einen gesunden Umgang mit Lern- und Leistungssituationen fördern?

In jeder Klasse sitzen Kinder und Jugendliche, die unter Prüfungs- und Versagensängsten leiden. Oft haben sie perfektionistische Ansprüche, wollen alles richtig und gut machen und lähmen sich dadurch selbst. Die Schule kann viel dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche einen gesunden Umgang mit Leistung erlernen und dadurch:

Kursinhalt und Kursziele

  • Bereit sind, sich anzustrengen, ohne sich zu verausgaben.
  • Sich über Erfolge freuen können anstatt nur Misserfolge vermeiden zu wollen.
  • Mit Frust und Fehlern umgehen können, anstatt bei Schwierigkeiten in Panik zu geraten.
  • In diesem Vortrag erfahren Sie praxisnah und konkret, was Perfektionismus ist und wie Sie dieser Tendenz bei Kindern und Jugendlichen entgegenwirken können.

Zielgruppe

3.-6. Primar, Sekundarschule, Schulleitungen

Übersicht

Kursnummer
23-RE0126
Kursleiter*innen
Fabian Grolimund
Kursort
Virtuelle Veranstaltung
Kursdaten
Kosten
40 CHF (2 Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung geplant

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.

Akzeptieren