SimS: Effektive Sprachförderung im Anfangsunterricht

Didaktik des Deutschen als Lernsprache: Modul 9

Aller Anfang ist schwer, heisst ein Sprichwort, aber auch «Deutsche Sprache, schwere Sprache» ist ein oft zu hörender Spruch. Tatsächlich wird es den Lernenden zu Beginn des Deutschlernens eher schwerer gemacht als nötig. Dies gilt nicht nur für Kindergärten, in denen Mundart gesprochen wird, im DaZ-Unterricht aber Hochdeutsch gelernt wird. Dies gilt auch für ältere Lernende in den ersten Monaten, vor allem wenn versucht wird, z.B. die Akkusativformen über grammatikalische Erklärungen zu vermitteln. Werden jedoch natürliche Spracherwerbsstrategien genutzt (wie z.B. das Auswendiglernen von Dialogen und Formulierungen) und wird auf explizite Grammatikvermittlung und isoliertes Vokabellernen verzichtet, dann ist Deutsch so schwer oder so leicht zu lernen wie jede andere neue Sprache.

Leitfragen

- Auf welche Lernvoraussetzungen muss im Anfangsunterricht besonders geachtet werden?

- Wie können natürlich Spracherwerbs-mechanismen im Anfangsunterricht genutzt werden?

- Welche Sprachhandlungssituationen, Textsorten und Übungssettings eignen sich besonders für den Anfangsunterricht?

Kursinhalt und Kursziele

  • Videovortrag in 3 Teilen mit Folien
  • Artikel aus pädagogischen Publikationen
  • Unterrichtsmaterialien für alle Zyklen
  • Selbstevaluation

Arbeitsweise

Videos und Dokumente für die eigenständige Bearbeitung im individuellen Tempo

Zielgruppe

Kindergarten, Primarschule, Sekundarschule, Klassenassistenz

In Kooperation mit

Institut für interkulturelle Kommunikation: Claudio Nodari und Susanne Peter



Flyer-Download

Übersicht

Kursnummer
on-anfangsunterricht-2024-modul9
Kursleiter*innen
Claudio Nodari & Susanne Peter
Kursort
ZAL Akademie
Bereich
Sprache
Kursdaten
Onlinekurs (Eigene Zeiteinteilung)
Kosten
35 CHF (Selbststudium ca. 6 Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung garantiert