«Sprachböxli»; spielend integrieren

Sprachspiele für zuhause und im Kindergarten

Wie können Eltern und Kinder aus sozial benachteiligten Schichten für das Lernen sensibilisiert werden? Wie können die Eltern ins Lernen der Kinder miteinbezogen werden, damit sich die Lernzeit der Kinder erhöht? Mit dem «Sprachböxli» erstellen die Kinder im Kindergarten Spiele und spielen und üben diese zuhause, wobei die Ziele der Spiele aus den Kompetenzen des Förderbereichs Sprache abgeleitet sind. Hauptziel des "Sprachböxli" ist der Aufbau des Geschichtenerzählens (Scaffolding).

Kursinhalt und Kursziele

  • Die Arbeit mit dem «Sprachböxli»
  • Herstellung eines eigenen «Sprachböxlis»
  • Unterlagen und Materialien für die Arbeit im kommenden Schuljahr
  • Weitere Ideen zum Thema Elterneinbezug
  • Kurs richtet sich vor allem an Klassen- und DaZ-Lehrpersonen

Lehrplan 21

Zyklus 1: Die Schülerinnen und Schüler

  • können in einem Bild eine Situation erkennen und sich aus aneinandergereihten Bildern eine Geschichte vorstellen und diese im Gespräch erzählen. Link
  • kennen Elemente eines Geschichtenmusters (z.B. Märchenanfang / -ende), um sie für das eigene Schreiben (Erzählen) nutzen zu können. Link
  • können ihre Gedanken und Ideen in eine verständliche Abfolge bringen und in passende Worte fassen. Link

Arbeitsweise

Inputreferat; praktische Umsetzung; Diskussion und Austausch

Zielgruppe

Kindergarten

Übersicht

Kursnummer
24-0301-01
Kursleiter*innen
Nadja Saado
Kursort
Zürich
Bereich
Pädagogik, Psychologie, Didaktik
Kursdaten
Kosten
100 CHF (3 Lektionen)
Verfügbarkeit
Warteliste