Von der Zitronenbatterie zum Stromkäfer

Einfache Experimente zur Elektrizitätslehre

Mit dem Drücken des Lichtschalters starten die meisten Menschen in den Morgen. Elektrisch betriebene Geräte gehören zum Alltag. Die dem Phänomen Elektrizität zugrunde liegenden Gesetze zu kennen und zu verstehen ist daher von grosser Wichtigkeit.

Kursinhalt und Kursziele

  • Erproben von direkt im Unterricht umsetzbaren Aufgaben
  • Einfache und spielerische Experimente mit Batterien, Lämpchen und Motoren und Co.
  • Weiterführenden Fragen und Ideen
  • Basteleien wie Stromkäfer oder Solarboot

Lehrplan 21

Zyklus 2: Die Schülerinnen und Schüler können

  • einfache Stromkreise aufbauen und die einzelnen Bestandteile benennen. Link
  • verzweigte Stromkreise als Serie- oder Parallelschaltung aufbauen, ausprobieren, die Bauteile benennen und an Alltagsgeräten wieder erkennen (z.B. bei Spielgeräten, Beleuchtung). Link
  • Stromkreise schematisch darstellen sowie einfache Schaltpläne lesen und umsetzen sowie mithilfe eines einfachen Stromkreises experimentell zeigen, welche Materialien elektrisch leiten und welche nicht. Link

Arbeitsweise

Experimentieren in Stromwerkstatt; Basteleien selber ausführen

Hinweis

Keine Vorkenntnisse nötig.

Zielgruppe

4.-6. Primar

Übersicht

Kursnummer
21-0501-08
Kursleiter*innen
Monika Füglister
Kursort
Wallisellen
Kursdaten
Kosten
120 CHF (6 Lektionen)
Verfügbarkeit
Durchführung garantiert

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.

Akzeptieren