Zuhörkompetenzen beurteilen und fördern

Arbeiten mit dem Lehrmittel «ohrwärts»

Zuhören ist unsichtbar und entzieht sich der direkten Beobachtung. Dementsprechend schwierig ist es, Zuhörfähigkeiten zu bewerten. Obwohl die Kinder mehr als die Hälfte der Zeit, die sie in der Schule verbringen, zuhören müssen, wird der auditiven Sprachverarbeitung in der Förderung kaum Aufmerksamkeit gewidmet. Das lässt sich ändern.

Kursinhalt und Kursziele

  • Möglichkeiten der Förderung von Zuhör- und Hörverstehensfähigkeiten
  • Kriterien für einen zuhörerfreundlichen Unterricht
  • Stärkung der Zuhörkompetenzen
Lehrplan 21

Zyklus 2: Die Schülerinnen und Schüler können

  • ihren rezeptiven Wortschatz aktivieren, um das Gehörte angemessen schnell zu verstehen. > Link
  • wichtige Informationen aus Hörtexten entnehmen. > Link
  • Gesprächen folgen und ihre Aufmerksamkeit zeigen.
Arbeitsweise

1. Kurstag: Einführung; Erhebung mit Teilnehmenden; Erhebung in eigener Klasse 2. Kurstag: Erfahrungsaustausch; weitere Förderangebote

Zielgruppe

Primarstufe

Verfügbarkeit

  Durchführung geplant


19-0302-12
Claudia Zingg Stamm
Zürich
Sa 14.09.2019 09:00 – 12:30
Sa 19.10.2019 09:00 – 12:30
120 CHF (7 Lektionen)