Kreatives Schreiben – kurze Formen

Förderung kreativer Schreibprozesse

Kreatives Schreiben legt den Schwerpunkt auf eigenständiges Schaffen von Texten und ist frei von Logik, Rechtschreibung und Bewertung. Es ermöglicht den lustbetonten Zugang zum schriftlichen Ausdruck und fördert die Erfindungsgabe, so dass das Schreiben (wieder) in Fluss kommt. Kreatives Schreiben ist ein wertvolles Instrument, mit dem auch Schreibmuffel ihre Stärken erkennen können.

Kursinhalt und Kursziele

  • Kurze Formen der Literatur (Miniatur, Gedicht, Assoziation, Kürzestgeschichte)
  • Phasen des Schreibprozesses
  • Spielerischer Umgang mit Sprache; Wecken der Neugier
  • Scheiben von eigenenTexten und anschliessendes Vorlesen
  • Auseinandersetzung mit Texten von anderen
Lehrplan 21

Zyklus 2: Die Schülerinnen und Schüler

  • kennen vielfältige Textmuster und können sie entsprechend ihrem Schreibziel in Bezug auf Struktur, Inhalt, Sprache und Form für die eigene Textproduktion nutzen. > Link
  • können ein Repertoire an angemessenen Vorgehensweisen zum Ideenfinden und Planen aufbauen und dieses im Schreibprozess zielführend einsetzen. > Link
  • können ihre Ideen und Gedanken in eine sinnvolle und verständliche Abfolge bringen. Sie können in einen Schreibfluss kommen und ihre Formulierungen auf ihr Schreibziel ausrichten. > Link
Arbeitsweise

Impuls-Referate; Schreib-Experimente einzeln und in Gruppen; Auswertung; Tipps und Tricks

Zielgruppe

Mittelstufe

Verfügbarkeit

  Durchführung geplant


19-0302-20
Michèle Minelli
Zürich
Mi 13.03.2019 13:30 – 17:15
Mi 20.03.2019 13:30 – 17:15
150 CHF (7.5 Lektionen)