Tiefdruck

Ein Druckbild entsteht

Die Druckgrafik ist im Wandel: Printen, Plotten, Scannen, 3D-Drucken sind für Kinder und Jugendliche Norm. Sie können aber auch Neuland betreten: In einer Druckwerkstatt, mitten zwischen Druckwalzen, Kupferplatten, Zeichentischen können sie den traditionellen Druckprozess beim Selbermachen entdecken.

Kursinhalt und Kursziele

  • Grundlagen der Radierung: manuelle und chemische Techniken, verschiedene Ätzverfahren
  • Umsetzung einer Bildidee: von der Bleistiftzeichnung zur Druckvorlage
  • Bewusstes Einsetzen von Gestaltungselementen: Platten- und Papiergrösse, Zeichenstifte, Radiernadeln, Drahtbürsten, Meissel u.a.
  • Projektidee für die Schulklasse: Vorbereitung eines Workshops
Lehrplan 21

Zyklus 1 – 3: Die Schülerinnen und Schüler

  • können eigenständige Bildideen zu unterschiedlichen Situationen und Themen alleine oder in Gruppen entwickeln. > Link
  • kennen unterschiedliche Druckverfahren und deren Eigenheiten (z.B. spiegelverkehrt, verlorene Platte, Seriendruck, Reproduktion) und können diese gezielt einsetzen. > Link
  • können die Anwendungsmöglichkeit und Wirkung von selbst hergestellten Werkzeugen, von Druckwalze, Spachtel und Rolle ausloten und diese gezielt einsetzen. > Link
Arbeitsweise

Theorie-Input; Arbeit an einer eigenen Radierung; Vorbereitungsarbeiten für einen Tiefdruck-Workshop

Zielgruppe

Unterstufe, Mittelstufe, Sekundarstufe

Verfügbarkeit

  Kurs annulliert, vormerken möglich


Ich interessiere mich für den Kurs

Anrede *
FrauHerr

Vorname *

Nachname *

Firma

Strasse *

PLZ *

Ort *

Telefon Privat

Telefon Geschäft

E-Mail *