Polystyrol

Kunststoffbearbeitung im Zyklus 2

Polystyrol eignet sich besonders gut dafür, exemplarisch verschiedene Eigenschaften von Kunststoffen und spezielle technische Verfahren zu vermitteln. Der Werkstoff ist leicht und verformbar und eignet sich deshalb für verschiedenste Anwendungen, z.B. im Fahrzeug-, Form-, Geräte- oder Behälterbau.

Kursinhalt und Kursziele

  • Grundlagen der Kunststoffbearbeitung: Sägen, Bohren, Umformen und Fügen
  • Hintergrundwissen zu Polystyrol
  • Stufengerechte Verfahren der Kunststoffbearbeitung
  • Umfassende Ideenwerkstatt mit Anwendungsaufgaben zu den Themen «Grundlagen und Projekte Polystyrol/Styropor»
  • Bezugsquellen und Hilfsgeräte
Lehrplan 21

Zyklus 2: Die Schülerinnen und Schüler können

  • handwerkliche Verfahren ausführen und bewusst einsetzen (Polystyrol trennen, umformen und fügen). > Link
  • gestalterische und technische Produkte planen und herstellen. > Link
  • können Eigenschaften von Materialien benennen und diese bewusst einsetzen (Holzwerkstoffe, Polystyrol, Draht, dünne Bleche, Leder, textile Materialien). > Link
Arbeitsweise

Einführungen; Experimente; Ideenwerkstatt mit individuellem Auswahlangebot

Verfügbarkeit

  Durchführung geplant


19-0401-41
Christoph Brandenberger
Winterthur
Fr 06.09.2019 18:00 – 21:00
Sa 07.09.2019 08:30 – 16:30
280 CHF (10 Lektionen)