Bewegungskreativität mit attraktivem Setup fördern

Spiel und Spass an Geräten

Bewegungsspiele, Bewegungsparcours und Bewegungslandschaften mit originellem Geräteeinsatz bieten verschiedene Vorteile. So können sich zum Beispiel mehr Schülerinnen und Schüler gleichzeitig bewegen, was die selbständige Bewegungsentwicklung und die Bewegungskreativität fördert. Ein attraktives Setting lässt ausserdem die Schülerinnen und Schüler motivierter an die Geräte herangehen.

Kursinhalt und Kursziele

  • Attraktiver Einsatz von Geräten
  • Praktische Tipps zum Aufbau von Bewegungsparcours/-landschaften
  • Analyse von Parcourelementen
  • Architektur und Gestaltungsmöglichkeiten von Bewegungsparcours/-landschaften
  • Vorführen von neuen Sportgeräten wie Saltonator und Slackline
Lehrplan 21

Zyklus 1 – 2: Die Schülerinnen und Schüler können

  • Grundbewegungen wie Balancieren, Rollen-Drehen, Schaukeln-Schwingen, Springen, Stützen und Klettern verantwortungsbewusst ausführen. > Link
  • verschiedene Hindernisse bewältigen. > Link
  • sich in Wagnissituationen realistisch einschätzen. > Link
Arbeitsweise

Referat; praktische Beispiele; Diskussion

Zielgruppe

Primarstufe

Verfügbarkeit

  Kurs annulliert, vormerken möglich


Ich interessiere mich für den Kurs

Anrede *
FrauHerr

Vorname *

Nachname *

Firma

Strasse *

PLZ *

Ort *

Telefon Privat

Telefon Geschäft

E-Mail *