Achtsamkeit in der Schule

Das Wort Achtsamkeit ist in aller Munde, aber was impliziert eigentlich die Haltung der Achtsamkeit? Wie kann sie ausgebildet werden und welche Bedeutung hat sie für die Schule?

Wissenschaftliche Untersuchungen aus den Bereichen der Hirnforschung und der Psychologie halten interessante Antworten bereit und belegen, dass die Praxis der Achtsamkeit dem Einzelnen hilft, Stress zu bewältigen und die persönlichen Ressourcen besser zu entfalten.

Im Vortrag erläutert Vera Kaltwasser die theoretischen Grundlagen und die jüngsten Ergebnisse der Achtsamkeitsforschung. Sie zeigt anhand des Rahmencurriculums AISCHU konkrete Möglichkeiten und Beispiele der kontinuierlichen Bewusstseinsschulung für Schülerinnen und Schüler, besonders im Bereich der Aufmerksamkeitssteuerung und der emotionalen Selbstregulation. Zusätzlich stellt Vera Kaltwasser auch Konzepte für die Lehrerinnen und Lehrer vor, die ihnen selber helfen können, ihre ganz persönlichen inneren und äußeren Stressoren zu entdecken, sie wahrzunehmen und zu entschärfen.

Zielgruppe

Alle Stufen

Verfügbarkeit

  Durchführung garantiert

In Kooperation mit

Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband


19-AN0507
Vera Kaltwasser
Uni Zürich-Zentrum, Hauptgebäude, Rämistr. 71, 8006 Zürich
Di 07.05.2019 19:15 – 21:00
30 CHF (2 Lektionen)
20 CHF für ZLV Mitglieder



Flyer-Download