Zirkusspiele im Unterricht

Koordinative Herausforderungen

Einfache Zirkusspiele können durchaus im Unterricht eingesetzt werden. Neben Artistik und Akrobatikideen sind dazu die Grundlagen des Jonglierens und des Balancierens nützlich. Der Spass und die persönliche Herausforderung kommen nicht zu kurz, der Transfer in den Schulalltag fällt damit umso leichter.

Kursinhalt und Kursziele

  • Kennenlernen und Ausprobieren einer Vielfalt an zirzensischen Herausforderungen
  • Einführung in koordinative Bewegungsformen
  • Einführung ins Jonglieren und Balancieren
  • Erkennen von eigenen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Aneignen von Methoden, die einen steten Lernfortschritt ermöglichen
  • Jonglieren, Diabolo, Hula Hoop, Balance-Teller, Kiwido, Balance, Akrobatik
Lehrplan 21

Zyklus 1 – 3: Die Schülerinnen und Schüler können

  • ihren Körper wahrnehmen, gezielt steuern und sich in der Bewegungsausführung korrigieren. > Link
Arbeitsweise

Praktischer Workshop; entdecken, ausprobieren, verbessern und vertiefen

Zielgruppe

Alle

Verfügbarkeit

  Durchführung geplant


21-0701-08
Christian Ziegler
Zürich
Mi 12.05.2021 14:00 – 18:00
90 CHF (4 Lektionen)