«Manual Thinking» – unterhaltsames Denken

Die Klasse ins Handeln führen

«Manual Thinking» ist ein kreatives Werkzeug für Arbeiten im Team. Es strukturiert unterschiedliche Formen von Kreativität und Entdeckung. Es priorisiert und organisiert gruppendynamische Prozesse. So fördert das Tool sowohl eine aktive als auch die demokratische Arbeit mit Klassen und Gruppen. Es involviert Schülerinnen und Schüler und mögliche weitere Teilnehmende in einen gemeinsamen Arbeitsprozess.

Kursinhalt und Kursziele

  • Verschiedene Einsatzmöglichkeiten und Methoden des «Manual Thinking»
  • Methoden für eine gelingende Umsetzung in der eigenen Praxis
  • Vorbereitung für den eigenen Praxiseinsatz
Lehrplan 21

Zyklus 2 – 3: Die Schülerinnen und Schüler können

  • die gesammelten Informationen strukturieren und zusammenfassen und dabei Wesentliches von Nebensächlichem unterscheiden. > Link
  • neue Herausforderungen erkennen und kreative Lösungen entwerfen. > Link
  • auf ihre Stärken zurückgreifen und diese gezielt einsetzen. > Link
Arbeitsweise

Theorie-Input; Einzelarbeit; Gruppenarbeit

Zielgruppe

Mittelstufe, Sekundarstufe

Verfügbarkeit

  Kurs annulliert, vormerken möglich


Ich interessiere mich für den Kurs

Anrede *
FrauHerr

Vorname *

Nachname *

Firma

Strasse *

PLZ *

Ort *

Telefon Privat

Telefon Geschäft

E-Mail *