Ethik: Philosophieren in der Schule (Neues Datum)

Ist Lügen immer verboten?

Was heisst Glück, glücklich sein? Was heisst es, tugendhaft zu sein? Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem anderen zu! Darf man andere Menschen auch als Mittel zu einem Zweck «verwenden»? Bleibt Freundschaft für immer? Wie wäre es, wenn wir keine Gefühle hätten? Liebt Mama Papa genauso wie mich? Wenn es keinen Gott gibt, was ist dann, wenn wir tot sind? Können Tiere sprechen? Fragen verlangen nach Antworten.

Kursinhalt und Kursziele

  • Argumentieren und Ziehen von Schlussfolgerungen
  • Positionsbezug und Begründung
  • Reflexion über Meinungen und Handlungen
  • Toleranz und Respekt gegenüber anderen
  • Integration von fächerübergreifende Gedanken
  • Unterschied von Ethik und Moral
Lehrplan 21

Zyklus 1 – 3: Die Schülerinnen und Schüler können

  • Werte und Normen erläutern, prüfen und vertreten. > Link
  • menschliche Grunderfahrungen beschreiben und reflektieren. > Link
  • Regeln, Situationen und Handlungen hinterfragen, ethisch beurteilen und Standpunkte begründet vertreten. > Link
Arbeitsweise

Input durch Kursleiter; Diskussion in Kleingruppen sowie im Plenum; Erarbeiten konkreter Stundenbilder; Austausch von Erfahrungen

Zielgruppe

Primarschule, Sekundarschule

Verfügbarkeit

  Durchführung garantiert


20-0504-02
Dr. Riccardo Bonfranchi
Zürich
Mi 04.11.2020 14:00 – 18:00
90 CHF (4 Lektionen)