Zahlenspassland (1. Teil virtuell, 2. Teil Präsenzunterricht)

Spielerisch Basiskompetenzen erwerben

Die wichtigste Lernform des Kindergartens ist und bleibt das Spiel. Die Zähl-, Zahl- und Mengenkompetenz der Schülerinnen und Schüler lassen sich mit einer Spielwerkstatt leicht fördern und verbessern. Die Spielboxen der Werkstatt und die Postenarbeit (sogenannte «Meisterspiele») werden den Kompetenzebenen des Entwicklungsmodells von Schneider, Küspert und Krajewski zugeordnet. Die Spiele passen sich somit der Entwicklung der einzelnen Kinder an.

Kursinhalt und Kursziele

  • Theorie zur Entwicklung der Zähl-, Mengen- und Zahlkompetenz
  • Vorstellung der Werkstatt inklusive Zahlenspasssong
  • Vorstellung Theorie der Meisterspiele
  • Stolpersteine im Matheunterricht auf Kindergartengartenstufe
  • Erstellung Projektpläne für den eigenen Unterricht
Lehrplan 21

Zyklus 1: Die Schülerinnen und Schüler

  • verstehen und verwenden arithmetische Begriffe und Symbole. Sie lesen und schreiben Zahlen. > Link
  • verstehen und verwenden Begriffe und Symbole. > Link
  • sammeln und ordnen (z.B. Steine nach Farbe ordnen und zählen). > Link
Arbeitsweise

Thematischer Input; Spielen, Kreieren, Austauschen; aus der Praxis für die Praxis

Zielgruppe

Kindergarten

Verfügbarkeit

  Durchführung geplant


21-0601-06
Beatrix Moser
Virtueller-Kurs
Mi 18.08.2021 14:00 – 17:00
Mi 27.10.2021 14:00 – 17:00
180 CHF (6 Lektionen)