Digitale Inhalte im TTG

Automatische Besen und fliegende Pixel

Die Informatik ist dort am spannendsten, wo sie sich am unauffälligsten zeigt: in unserem Alltag. Das TTG ist der ideale Ort, um vernetzte Gestaltung und Technik zu vermitteln. Hier treffen sich Laubsäge, Holzleim und Acrylglas mit Was-Wäre-Wenn-Schleifen und mathematischen Proportionen.

Kursinhalt und Kursziele

  • Lernumgebungen mit handwerklichen und digitalen Inhalten
  • Anwedung informatischen Prinzips «Eingabe>Verarbeitung>Ausgabe» auf Schülerprojekte
  • Steuerung von analogen und digitalen Anteilen im Unterricht
  • Umsetzung mathematischer Konzepte in mechanische Projekte
  • Arbeit mit der Plattform Prozessorgesteuerte Lernumgebung
  • Digitale Projekte im kulturellen Kontext
Lehrplan 21

Zyklus 3: Die Schülerinnen und Schüler

  • kennen Eigenschaften von schwachstrombetriebenen Geräten und können diese anwenden (z.B. Steuerung, Robotik, Leuchte mit Leuchtdioden, Thermobiegegerät). > Link
  • können Erfindungen und deren Folgen verstehen und bewerten (z.B. synthetische Materialien, Bionik, Energiebereitstellung, Robotik). > Link
  • können selbstentdeckte Lösungswege für einfache Probleme in Form von lauffähigen und korrekten Computerprogrammen mit Schleifen, bedingten Anweisungen und Parametern formulieren. > Link
Arbeitsweise

Inputs; Programmieren im Team; ein eigenes kleines Projekt planen und durchführen.

Hinweis

Im Kurspreis inbegriffen: PGLU.CH-Experimentierplatine mit Bausätzen Speedypixel und selbstfahrendes Auto. Zusätzliche Materialkosten je nach Projekt und Aufwand von 20 bis 40 CHF möglich.

Zielgruppe

Sekundarstufe

Verfügbarkeit

  Durchführung geplant


20-0401-09
Rolf Beck & Bruno Rutishauser
Embrach
Sa 21.03.2020 08:30 – 16:00
Sa 28.03.2020 08:30 – 16:00
400 CHF (13 Lektionen)